Veranstaltungen

Unsere nächste Veranstaltung in Moosburg:




Donnerstag, 15.12.2016, 19:30 Uhr

    Brexit
       Finanzkrise
         Flüchtlingspolitik

Scheitert die EU ?


    Mit
              Fabio De Masi
                         Europa-Abgeordneter der Linken


Krisen ohne Ende. Viele Menschen fragen sich: Zerbricht die EU? Das politische Establishment erntet Wut. Donald Trump ist jetzt Präsident der USA. In Frankreich droht der Aufstieg der rechten Marine Le Pen. Die AfD eilt von Wahlerfolg zu Wahlerfolg, obwohl sie Renten kürzen und die Super-Reichen weiter beschenken will. Was sind die Ursachen dieser Entwicklung und welche Alternativen sind nötig?

Der Europabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) wird zur aktuellen politischen Situation in Deutschland, Europa und der Welt referieren und sich dann der Diskussion mit dem Publikum stellen.

Donnerstag, 15.12.2016
19:30 Uhr

Gasthof "Drei Tannen" in Moosburg
Thalbacherstr. 53




________________________________________________


Gewesene Veranstaltungen:

Mittwoch, 13.07.2016, 19:30 Uhr

Industrie 4.0 - Arbeitswelt 4.0
wir freuen uns, als Referenten
Manfred Rauch
begrüßen zu dürfen

Industrie 4.0 und andere Konzepte der vollständigen Digitalisierung und Vernetzung werden in den nächsten 10 bis 20 Jahren die Industrie-Produktion in den entwickelten Industriestaaten umfassend verändern. Erstmals wird eine integrierte Echtzeitsteuerung der Produktion sowie die Erfassung und Auswertung aller dabei anfallenden Daten möglich sein. Mit Industrie 4.0 erhält die Industrieproduktion ein neues Betriebssystem. Ohne Kampf um die Rechte der Beschäftigten werden diese unter die Räder kommen. 
Die Veranstaltung hat zum Ziel einen Einstieg in den Diskussionsprozess über die Zukunft der (digitalen) Arbeit zu vermitteln. Denn diese Debatte dürfen wir nicht den »Experten« überlassen.
»Die moderne Industrie betrachtet und behandelt die vorhandene Form eines Produktions-prozesses nie als definitiv. Ihre technische Basis ist daher revolutionär … Durch Maschinerie, chemische Prozesse und andre Methoden wälzt sie beständig mit der technischen Grundlage der Produktion die Funktionen der Arbeiter und die gesellschaftlichen Kombinationen des Arbeitsprozesses um." Karl Marx, Das Kapital, in: MEW

Mittwoch, 13.07.2016
19:30 Uhr
Gaststätte „Zur Länd“ in Moosburg



Mittwoch, 06.04.2016, 19:30 Uhr

Lateinamerika im Umruch?

Die Länder in Süd- und Mittelamerika befinden sich derzeit in sehr widersprüchlichen Entwicklungen, so möchte man meinen, wenn man die bei uns veröffentlichen Informationen aufnimmt.
Nur was geschieht in Lateinamerika wirklich, was ist los in Venezuela, Mexiko, Argentinien, Bolivien usw.? Die Hintergründe für die aktuellen Entwicklungen kann ein Kenner der Situation wie Rainer Schulze verdeutlichen. Er hat vom 10. - 12. März 2016 an dem Internationalen Treffen in Mexiko zum Thema „Die Parteien und eine neue Gesellschaft“ teilgenommen. An diesem Treffen beteiligten sich über 100 Parteien und Organisationen, zum großen Teil aus den Lateinamerikanischen Staaten. 

Mittwoch, 06.04.2016
19:30 Uhr
Gaststätte „Zur Länd“ in Moosburg





29. September 19:00 Uhr

Flüchtlinge

Der DGB Moosburg greift das Thema auf, das derzeit so kontrovers diskutiert wird, 
wie kaum ein anderes!
Diese Veranstaltung wird sicher sehr interessant!











Wir laden ein:
zur öffentlichen Veranstaltung mit anschließender Diskussion

im Rahmen unserer aktuellen bundesweiten Kampagne:
Wir freuen uns, dass wir als Referenten unseren Bayerischen Landessprecher Xaver Merk begrüßen können.

Am                Freitag, 22.05.2015
um                       19:30 Uhr
im         Gasthof „Zur Länd“ in Moosburg

10 Jahre nach der Agenda 2010 arbeiten 25 Prozent der Beschäftigten in Deutschland in prekären Jobs, oft zu Niedriglöhnen, damit wird ca. ein Drittel der Bevölkerung in prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse gedrängt. Prekär heißt „unsicher und unplanbar“. Befristete Arbeitsverhältnisse, Werksverträge, unfreiwillige Teilzeit und Minijobs, Leistungsdruck und Personalmangel in sozialen Einrichtungen. Dagegen stehen steigende Mieten und Energiekosten! Das prekäre Leben hat viele Gesichter – gemeinsam haben viele Menschen, dass der Alltag immer schwieriger wird und sich die Zukunft immer weniger planen lässt!

Wir wollen diese Zumutungen nicht länger hinnehmen,
wir wollen uns gemeinsam wehren.



                      Befristung und Leiharbeit stoppen!
                      Mindestsicherung ohne Sanktionen statt Hartz IV!
                      Arbeit umverteilen statt Dauerstress und Existenzsangst!
                      Wohnung und Energie bezahlbar machen!
                      Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit!








DIE LINKE. in Moosburg lädt ein zur öffentlichen Veranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema:

Asylsuchende in Deutschland
Ursachen und Flucht - am Beispiel Afrika


Am Freitag, 20.02.2015 um 19:30 Uhr im
Gasthof zur Länd in Moosburg.

Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht, die meisten sind Binnenvertriebene, die innerhalb ihres Heimatlandes oder in Nachbarländern Schutz suchen. Nur wenige Menschen schaffen es bis nach Deutschland denn die EU-Außengrenzen werden hermetisch abgeriegelt, durch Dublin II wird die Aufnahme in die Bundesrepublik zusätzlich erschwert. Vor den Toren Europas sterben Männer, Frauen und Kinder die vor Krieg, Folter, Verfolgung, Vergewaltigung, Not, Elend, schweren Menschenrechtsverletzungen fliehen. Und doch nehmen in Deutschland Fremdenfeindlichkeit und Übergriffe auf Flüchtlinge weiter zu.

Wir freuen uns, dass wir dazu erneut den Referenten
Uche Akpulu vom Bayerischen Flüchtlingsrat
begrüßen können.

Herr Akpulu wird über die Situation in Afrika berichten,  und uns anschließend für alle Fragen zur Verfügung stehen. Wir werden auch einen Einblick in die Arbeit des Bayerischen Flüchtlingsrates erhalten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.





23.01.2015 Moosburg,  19:00 Uhr,   Gaststätte "Zur Länd"

"Soziale" Marktwirtschaft?  - Umsteuern!

Dieses Thema und was deshalb zu tun ist,wollen wir mit 

Ludwig Würfl, 

DGB-Vorsitzender in Moosburg diskutieren.

Referent: Ludwig Würfl -
DGB – Vorsitzender von Moosburg

„Armer Mann und reicher Mann,
standen da und sah’n sich an.
Da sagte der Arme bleich:
Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.“

Das schrieb Bertolt Brecht vor vielen Jahrzehnten. Alles alter Käse? Leider nein!

Die Soziale Marktwirtschaft wurde bei der Gründung der Bundesrepublik von ihren Befürwortern als dritter Weg propagiert, aber wo stehn wir heute: Alters- und Kinderarmut, Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung für einen großen Teil der Gesellschaft sowie wachsender Reichtum von Kapital- und Vermögensbesitzern.

Seit den 70iger werden von Seiten der Politisch Verantwortlichen die sozialstaatlichen Einrichtungen beschnitten und vermögenspolitisch alles unternommen, um Reichtumsbesteuerung abzubauen. So konnte das reichste Zehntel der Bevölkerung seinen Einkommensanteil am Gesamteinkommen alleine von 1995 bis 2012 um knapp 20% (von 31,5 auf 37,2%) steigern. Diese Politik gefährdet nicht nur die Lebensbedingungen der sozial Schwächeren, sie gefährdet langfristig auch den sozialen Frieden. Leider bietet auch die neue Mindestlohnregelung diverse Möglichkeiten, den Mindestlohn weiterhin zu umgehen.

Hier ist ein Politischer Richtungswechsel dringend erforderlich: deshalb Umdenken!



14.11.2014  Moosburg


TTIP, seine kommunalen Auswirkungen
und 
wie geht der Widerstand gegen TTIP und CETA weiter, 
nachdem die EU-Kommission die EBI (Europäische Bürgerinitiative) nicht zulassen wollte.


Seit einer Woche läuft jetzt die selbst-organisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA und schon sind über 750 000 Unterschriften gesammelt, über 500 000 online und über 250 000 auf Papier alleine am vergangenen Samstag, wie zum Beispiel von den Freisinger und Moosburger Linken in der Freisinger Innenstadt!

Jetzt müssen weitere Aktionen starten!



19:30 Uhr Gasthaus "Zur Länd", Lände 1, Moosburg


Donnerstag 2. Oktober 2014 :


Im Rahmen des 

"1. Globalen Aktionstags gegen Drohnen":
lädt DIE LINKE. in Moosburg ein zum Thema: 



"Die Strategie der Drohnen" 



- Ursachen, Stand und Folgen der militärischen Nutzung unbemannter Systeme - 



Referent:  Christoph Marischka von der Informationsstelle Militarisierung e.V. Tübingen





Ort: Gasthaus "Zur Länd", Lände 1, 85368 Moosburg an der Isar.

Beginn: 19:30 Uhr


Donnerstag, 4. September 2014 : 


"Eine Widerstandsgruppe im Stalag VIIa Moosburg"
Der VVN-BdA Kreis Freising-Moosburg lädt ein zur Gedenkveranstaltung zum 70.Jahrestag der Ermordung von 92 Widerstandskämpfern der Brüderlichen Zusammenarbeit der Kriegsgefangenen (BSW).




Ort: Gasthof Drei Tannen in Moosburg,

Beginn: 19:30 Uhr





Freitag, den 4. April 2014:


Flüchtlinge in Moosburg
Anlässlich der aktuellen Diskussion zu der geplanten Unterbringung von Flüchtlingen in Moosburg in Containern am Degernpoint, direkt neben der Schießanlage, geht es uns darum, den Sachverhalt und die Situation der Betroffenen richtig einschätzen zu können.  Rechtspopulistische Hetze gegen Flüchtlinge die durch Kriege/Wirtschaftskriege usw., ihrer Heimat beraubt wurden, hilft uns hierzu in keinster Weise weiter!
Deshalb lädt DIE LINKE. in Moosburg
im   Cafe-Bistro Woch´nblatt, Münchner Str. 1, 85368 Moosburg
zu einer Veranstaltung mit kurzem Dokumentarfilm  „Leben verboten“
und anschließender Diskussion mit Herrn Uche Akpulu, vom Bayrischen Flüchtlingsrat ein!


Samstag, 08. März 2014, 15:00 Uhr in Freising:

Gregor Gysi kommt !!

Der Fraktionsvorsitzende der LINKEN und Oppositionsführer im deutschen Bundestag spricht in Freising.

Hofbrauhauskeller, 
Lankesbergstr. 5, 85356 Freising, Einlass ab 14:00 Uhr
    


Freitag, 07. März 2014, 19:30 Uhr in Moosburg:
Wie wirkt sich das
derzeit in Geheimverhandlungen vorbereitete 
Freihandelsabkommen
EU – USA
auf die Kommune aus?